Schweißverluste

Das Risiko einer Zink-Unterversorgung bei sportlich Aktiven steigt mit zunehmendem Schweißverlust. Mit einem Liter Schweiß gehen rund 20% Prozent des täglich aufgenommenen Spurenelementes Zink verloren. Sportgetränke enthalten in der Regel keine Spurenelemente. Zink reich dagegen sind die wenig fitnessgerechten Lebensmittel Fleisch und Wurst. Bei regelmäßig hohem Schweißverlust können daher gut vom Körper verwertbare Zinkpräparate aus der Apotheke helfen, den Bedarf aktiver Menschen zu decken.