Mangelerscheinungen

Nachfolgende Symptome können auf eine Zinkunterversorgung hinweisen; Müdigkeit, Antriebsmangel, abnehmende körperliche Leistungsfähigkeit, Depressionen, überdurchschnittliche Infektanfälligkeit, Wundheilungsstörungen, brüchige Nägel, weiße Flecken auf den Nägeln, brüchige Haare, Haarausfall, Nachtblindheit, Augentrockenheit, Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft oder bei Kraftsportlern, mangelndes sexuelles Interesse, Blutarmut und Appetitlosigkeit.