Berufs- und Schulalltag

Zwischenmahlzeiten im modernen Berufs- und Schulalltag

Nicht nur im Sport haben Zwischenmahlzeiten eine hohe Bedeutung. Auch in Beruf und Schule empfiehlt es sich, auf die Ernährung besonders zu achten. Im modernen Berufsleben nimmt die Zahl der reinen Schreibtischjobs zu. Kopfarbeit wird immer wichtiger. In der Schule wird geistige Aktivität am Morgen und am Nachmittag bei den Hausaufgaben verlangt. Bei den überwiegend sitzenden Tätigkeiten werden weniger Kalorien verbrannt. Die Muskulatur muss nicht arbeiten, aber der Kopf muss gut funktionieren. Und der ist, wie wir gehört haben, auf einen konstanten Blutzuckerspiegel angewiesen. Auch hier wirken Zwischenmahlzeiten mit einem ausgewogenen Kohlenhydratspektrum positiv.

Kohlenhydrathaltige Zwischenmahlzeiten können auch zur Konzentration und Aufmerksamkeit im Strassenverkehr beitragen. Untersuchungen zeigen, dass die Fahrfehlerquote mit solchen Zwischenmahlzeiten deutlich niedriger liegt als ohne. Viele Mahlzeiten werden heute außer Haus eingenommen - in der Kantine, in der Schule oder im Fast-Food-Restaurant. Dabei werden jedoch oft nur wenige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aufgenommen. Auch hier ist es wieder die Zwischenmahlzeit, die Abhilfe schaffen kann. Sie trägt dazu bei, die Nährstofflücke der Hauptmahlzeiten zu schließen.